· 

Von Schuld zur Macht

 Michael und ich führen Gespräche über die Themen, die uns interessieren. Wir freuen uns, wenn wir damit auch andere inspirieren können.

"Veränderung ist nur möglich, wenn wir uns dafür aus ganzem Herzen entscheiden."

Kurze Beschreibung

 

Schuld begleitet uns von Kindheit aus. Schuld bedeutet, die Verantwortung für andere zu übernehmen und sie zu tragen. Und wer will schon diese Bürde?

Auf der anderen Seite, wenn wir andere beschuldigen, geben wir die Verantwortung und damit die Macht über uns ab. 

Der Weg aus diesem Kreislauf ist Selbstkenntnis. Lernen Sie auch die Verantwortung für sich selbst zu tragen und erlauben das Gleiche den anderen.

 

Wo übernehmen Sie selbst Verantwortung für Ihr Leben und wo geben Sie ab? In welchen Situationen sind Sie überfordert und suchen regelmäßig nach Schuldigen? Wann und wie werden Sie beschuldigt? Wie viel ist dabei Ihr tatsächlicher Anteil?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0